Kreuzlinienlaser Test

Handwerker müssen gerade für Decken-, Boden- oder Wandarbeiten auf dem Punkt der Zeit sein. Hilfreich ist hierfür ein Kreuzlinienlaser, denn mit einer normalen Wasserwaage lassen sich die meisten Justierarbeiten nicht so einfach durchführen. Mit einem Kreuzlinienlaser werden kleine Quadrate an die Wand oder auf den Boden projiziert, sodass der Handwerker für alle Eventualitäten gerüstet ist. Der Kreuzlinienlaser ist Teil der Linienlaser, die mit einer speziellen Optik ganze Linien erzeugt und die Arbeit auf den Baustellen deutlich erleichtert. Es wird sowohl eine horizontale als auch eine vertikale Linie erzeugt, die als Kreuz auf dem Objekt dargestellt wird. Die Laserlinien stehen dabei im rechten Winkel.

Kreuzlinienlaser Test 2017 – Amazon Bestseller!

SaleBestseller Nr. 1
Tacklife SC L01 Klassischer Kreuzlinien- Laser mit Messbereich 10M und Neigungsfunktion, 110 Grad selbstnivellierenden Kreuzlinien und Vertikale Linie, Linienlaser IP 54 Staub- und Spritzwasserschutz( inkl. Schutztasche)
17 Bewertungen
Tacklife SC L01 Klassischer Kreuzlinien- Laser mit Messbereich 10M und Neigungsfunktion, 110 Grad selbstnivellierenden Kreuzlinien und Vertikale Linie, Linienlaser IP 54 Staub- und Spritzwasserschutz( inkl. Schutztasche)
  • Bessere Flexibilität - Positioniert und fixiert werden Kreuzlinienlaser in den meisten Fällen mithilfe eines Stativs. Durch 1/4" Stativhalterung ermöglicht es Ihnen mit einem Stativ (nicht enthalten) zu verwenden, um seine Höhe frei einzustellen
  • Die selbstnivellierenden Kreuzlinienlaser Modus - Die selbstnivellierenden Kreuzlinienlaser, die gewährleisten, dass diverse unterschiedliche Ausrichtungsarbeiten im oder am Haus schnell sowie präzise erledigt werden können
  • Manueller Modus - Pendel Sperren. Es kann den Laser vor einem vertikalen oder horizontalen schützen. Einfache Bedienung mit Schalter für Selbstnivellierung oder Neigungsfunktion
  • Horizontale Linien Genauigkeit: ±4.5mm/ 10m Vertikale Linien Genauigkeit: ±4.5mm/ 10m; Reichweite: 10m; Selbstnivellierbereich: + / -4 Grad , Pulse-Modus :W
  • Lieferumfang: Tacklife SC-L01 Kreuzlinien-Laser, Die Klammer,Transporttasche mit Reißverschluß, 2x AA Batterien, Benutzerhandbuch, Garantiekarte, 2 Jahre Garantie
SaleBestseller Nr. 2
Makita Kreuzlinienlaser, 1 Stück, türkis/schwarz, SK104Z
20 Bewertungen
Makita Kreuzlinienlaser, 1 Stück, türkis/schwarz, SK104Z
  • 2 Laserlinien (horizontal und vertikal) in einem Arbeitsbereich von 180° vom Gerät aus
  • IP54 - Staub und Spriztwassergeschützt
  • Schnelle und exakte Ausrichtung von Fliesen, Küchen, Decken, uvm.
  • Selbstnivellierung kann zum Ausrichten von nicht horizontalen/vertikalen Linien gesperrt werden
  • Einfache Gerätebedienung mit nur zwei Tasten
SaleBestseller Nr. 3
Bosch Professional Punkt- und Linienlaser GCL 2-15 mit Halterung RM 1, Karton, 1 Stück, 0601066E00
42 Bewertungen
Bosch Professional Punkt- und Linienlaser GCL 2-15 mit Halterung RM 1, Karton, 1 Stück, 0601066E00
  • Punkt- und Linienlaser GCL 2-15 mit Halterung RM1, 3x AA-Batterien, Zieltafel, Schutztasche & L-Boxx Einlage im Karton
  • Rote Laserlinie für horizontales und vertikales Nivellieren, Winkelmaße und Lotpunkte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Befestigung dank der einzigartigen Multifunktionshalterung RM 1
  • Einfache Handhabung durch Einhandbedienung und intuitiver Bedienoberfläche.
  • Horizontale und vertikale Selbstnivellierung bis +/- 4 Grad / IP 54 / Laserklasse 2 / 15m Arbeitsbereich / Nivelliergenauigkeit +/- 0,3mm

Die verschiedenen Typen der Kreuzlinienlaser für den Heimwerkerbereich

Der Linienlaser: Das klassische Modell kann nur eine horizontale oder vertikale Linie ziehen. Der Laser kann bei einigen Modellen aber im 360 Grad Winkel genutzt werden. Dies bedeutet sie haben durchaus eine Kreuzlinien-Funktion, sodass horizontale und vertikale Linien zusammen genutzt werden können. Gegenüber einem echten Kreuzlinienlaser ist diese Funktion aber sehr ungenau. Für einfache Handwerkerarbeiten beim Heimwerken reicht es aber vollkommen aus. Die Linienlaser gibt es meist mit einem Stativ im Set.

Der selbstnivellierende Kreuzlinienlaser: Es gibt zwar auch manuelle Kreuzlinienlaser, welche im Endergebnis das gleiche Bild zeigen. Die Bedienung eines manuellen Lasers ist aber schwerer. Auf dem Markt gibt es daher fast nur noch selbstnivellierende Kreuzlinienlaser. Der Handwerker muss dabei keine manuelle Einstellungen vornehmen. Die Neigungswinkel werden auf 4 Grad genau berechnet.

Worauf sollte beim Kauf eines Kreuzlinienlasers geachtet werden?

Der Kreuzlinienlaser Test gibt einige Tipps, die man beim Kauf eines solchen Gerätes unbedingt beachten sollte.

  • Die Laserklasse – Im Kreuzlinienlaser Test haben alle Geräte die Laserklasse 2, die dabei benutzte Laserstrahlung liegt im Spektrum von 400 – 700 mm. Sie ist bei einer kurzzeitigen Bestrahlung des Auges von 0,25 s ungefährlich.
  • Die Reichweite – Die professionellen Geräte haben eine Reichweite von 30 – 50 Meter, während die Geräte für den Heimwerkerbereich im Höchstfall eine Reichweite von 10 Meter haben. Dies ist für kleine Räume vollkommen ausreichend. Für Arbeiten an Altbauten sollten diese Geräte aber nicht genutzt werden.
  • Die Genauigkeit der Selbstnivellierung – Ist der Kreuzlinienlaser selbstnivellierend müssen keine manuellen Einstellungen vorgenommen werden. Die Genauigkeit liegt bei 4 Grad, was bedeutet, dass der rechte Winkel um 4 Grad abweichen kann. Die Genauigkeit der Linien wird bei Profi-Modellen auf 0,3 mm angegeben, während sie im Heimwerkerbereich bei 0,5 – 0,8 mm liegt. Für Malerarbeiten oder für das Verlegen von Leitungen reicht dies aber aus.
  • Die Stromversorgung – Die Stromversorgung erfolgt über Standard Batterien, die in allen Discountern angeboten werden.
  • Das Gewicht – Das Gewicht spielt bei einem Kreuzlinienlaser eine geringe Rolle. Es variiert meist zwischen 200 und 700 Gramm.
  • Zubehör und Funktionen – Der Funktionen der selbstnivellierenden Geräte unterscheiden sich kaum. Sehr oft besteht der Unterschied in der Helligkeit des Lasers. Zum Lieferumfang gehören sehr oft die Wandhalterung oder ein Stativ. Beim Kauf sollte man unbedingt auf eine Transporttasche Wert legen, denn damit kann der Laser ohne Schäden transportiert werden.

Die Vor- und Nachteile des Kreuzlinienlasers

Mit einem Kreuzlinienlaser hat man nicht nur Vorteile, auch wenn diese den Nachteilen überwiegen. Der Kreuzlinienlaser test möchte diese darstellen.

Die Vorteile sind

  • Waagerechte und senkrechte Linien werden einfach projiziert
  • Die Wasserwaage kann dabei komplett ersetzt werden
  • Nivellierungsarbeiten sind deutlich einfacher

Die Nachteile sind

  • Bei starkem Arbeitslicht oder bei direkter Sonneneinstrahlung sind die Linien schwer zu erkennen
  • Die Bedienung ist manchmal umständlich

Ein Kreuzlinienlaser bei Stiftung Warentest

Bisher gab es bei der Stiftung Warentest noch keinen Kreuzlinienlaser Test. Aufgrund der Nutzer können dennoch ein Testsieger und auch ein Preis-Leistungs-Sieger gekürt werden.
Der Testsieger bei den Kreuzlinienlasern ist eindeutig der Dewalt DW088K-XJ. Er hat eine Reichweite von 50 m und eine Selbstnivellierung von +/- 4 Grad. Sein Gewicht liegt bei 460 Gramm und zum Betrieb benötigt er 3 AA-Batterien. Der Laser ist hell und klar. Das gerät verfügt über eine simple 2-Tasten Bedienung und kann durch eine Magnethalterung einfach montiert werden.

Der Preis-Leistungs-Sieger ist der Bosch Quigo mit einer Reichweite von 7 m und einer Selbstnivellierung von +/- 4 Grad. Er wiegt 249 Gramm und benötigt zum Einsatz 2 AAA-Batterien. Die Bedienung ist einfach. Zur Befestigung hat er eine Universalhalterung.